Alat, Usbekistan / Alat, Uzbekistan

07. August 2010 / August 07, 2010

Nach zwei anstrengenden Tagen in der Karakum-Wüste habe ich den Fluss Amudarya und die turkmenisch-usbekische Grenze erreicht. Heute ist der letzte Tag meines Transitvisums. Die Grenzstation selbst ist weniger als 50 km entfernt. Nach mehr als 700 km Fahrtstrecke in den letzten sieben Tagen bin ich froh, heute eine kurze Etappe einlegen zu können.

After two exhausting days in the Karakum Desert i have reached the Amu Darya river and the Turkmen-Uzbek border. Today is the last day of my Turkmen transit visum. The border station is less than 50 km from Türkmenabat and i am happy to have a short day of cycling after doing more than 700 km in the past seven days.

Türkmenabat / Türkmenabat

Ich überquere den Fluss Amudarja. Der Fluss entspringt im Pamir und Hindukusch. Für die nächsten Wochen werde ich mich im Einzugsgebiet des Amudarja bewegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amudarja

I cross the Amu Darya river near Türkmenabat. In the next weeks i will be travelling through the area that is drained by this river.

http://en.wikipedia.org/wiki/Amu_Darya

Abendessen im Hotel in Alat: Wassermelone, usbekisches Bier, Plov / dinner at the hotel in Alat: watermelon, Uzbek beer, plov

Advertisements

3 Antworten to “Alat, Usbekistan / Alat, Uzbekistan”

  1. Hoi zusammen.

    Wie sind ihr, das blog sagt immer „ich“ und nicht so oft mehr „wir“… sind ihr beide ok?.. Ich weiss (Barbara) dass ihr nicht in züri sind, aber ich sage dir sowieso dass ich nach CH kommt 10. sep. Wenn du wieder zurück ist muss wir einander wieder sehen.
    Machs gut. Lg Nina

    • Hallo Nina,
      leider musste ich in Teheran auf das etwas schnellere Verkehrsmittel „Flugzeug“ umsteigen und nach Zürich zurückkehren. Mittlerweile bin ich aber wieder wohlauf und überlege mir, wo ich Harry treffen kann um doch noch mit ihm nach Japan fahren zu können. Nach 4 Wochen ist auch mein zurückgebliebenes Vorderrad aus dem Iran per Post in Zürich eingetroffen – mein Fahrrad ist also wieder komplett und freut sich, bis die Reise weitergehen kann.

      Liebe Grüsse und bis bald!

  2. Liebe Asien-Radfahrern Barbara und Harry!

    Ich hoffe, dass Barbara asap sich wieder mit Harry trifft, um weiter nach Japan zu fahren. Ich drücke Euch die Daumen fest, und bedanke mich für die wunderschöne Photos, die hier zu sehen sind. Viel Spass, pass gut auf Euch auf.
    LG Mika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: