Tiflis (თბილისი), Georgien / Tbilisi (თბილისი), Georgia

27. – 30. Juni 2010 / June 27 – 30, 2010

Mzcheta ist circa 20 Kilometer von Tiflis entfernt. Am Vormittag besichtigen wir die Sehenswürdigkeiten bevor wir am Nachmittag in die georgische Hauptstadt aufbrechen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mzcheta

Mtskheta is located 20 kilometers north of Tbilisi. We spend the morning visiting the monuments before we head for the Georgian capital.

http://en.wikipedia.org/wiki/Mtskheta

Das Kloster Dschwari, Teil des UNESCO Weltkulturerbes

http://de.wikipedia.org/wiki/Dschwari

Jvari Monastery, a UNESCO World Heritage Site

http://en.wikipedia.org/wiki/Jvari_(monastery)

Kloster Dschwari / Jvari Monastery

Blick vom Kloster Dschwari / view from the Jvari Monastery

Swetizchoweli-Kathedrale vom Kloster Dschwari aus gesehen / Svetitskhoveli Cathedral seen from the Jvari Monastery

Kloster Dschwari / Jvari Monastery

Swetizchoweli-Kathedrale

http://de.wikipedia.org/wiki/Swetizchoweli-Kathedrale

Svetitskhoveli Cathedral

http://en.wikipedia.org/wiki/Svetitskhoveli_Cathedral

Swetizchoweli-Kathedrale / Svetitskhoveli Cathedral

Swetizchoweli-Kathedrale / Svetitskhoveli Cathedral

Kloster Dschwari von der Swetizchoweli-Kathedrale aus gesehen / Jvari Monastery seen from Svetitskhoveli Cathedral

Mzcheta / Mtskheta

Abschiedsfoto mit unserer Gastfamilie / foto with our host family

Mzcheta / Mtskheta

Fast am Ziel / almost there

Verwaltungsgebäude des Ministeriums für Straßenbau in Tiflis

http://de.wikipedia.org/wiki/Tiflis

http://de.wikipedia.org/wiki/Verwaltungsgeb%C3%A4ude_des_Ministeriums_f%C3%BCr_Stra%C3%9Fenbau

Tbilisi Roads Ministery Building

http://en.wikipedia.org/wiki/Tbilisi

http://en.wikipedia.org/wiki/Tbilisi_Roads_Ministry_Building

Advertisements

8 Antworten to “Tiflis (თბილისი), Georgien / Tbilisi (თბილისი), Georgia”

  1. Christian Says:

    hehe… – hoffentlich repräsentiert das Aussehen des Verwaltungsgebäudes nicht die Herangehensweise an den Straßenbau ;)

    wünsch euch weiterhin gute Fahrt (und beneide euch um euer Abenteuer :) )

    lg
    Christian

    • Servus Christian,

      Wir sind schon seit zwei Tagen in Aserbaidschan und müssen uns erst noch an das heisse Wetter gewöhnen. Hier gehen die Temperaturen tagsüber schon an die 40 Grad, ein Vorgeschmack auf den Iran! Sonst geht es uns gut, wir essen fleissig Wassermelonen, Schafsfleisch und Schafsjoghurt, alles sehr schmackhaft!

      Liebe Grüsse nach Hause!

  2. Hallöchen zusammen

    Es ist schön zu lesen was Ihr auf Eurer Reise so alles erlebt. Tolle Fotos und interessante Berichte. Wir wünschen Euch weiterhin eine gute Fahrt. Liebe Grüsse Tamara & Marcel

    • Hallo Tamara und Marcel,
      es freut uns von Euch zu hören. Wir hoffen bei Euch läuft alles bestens und freuen uns natürlich über Neuigkeiten!
      Liebe Grüsse aus Tiflis

  3. Hallo,
    Habe gestern deinen Vater getroffen- er hat mir begeisternd von eurer Veloreise erzählt- sehr beeindruckend. Wünsche euch weiterhin viel Glück und Erfolg.
    Lieben Gruss
    Gisela

    Deine Winzerstr. Nachbarin vom Haus 23

    • Hallo Gisela,
      es freut uns sehr von der sonnigen Winzerstrasse zu hören! Wir vermissen die Werdinsel, bei diesen Temperaturen hier in Georgien sehnen wir uns nach einem Sprung in die kühle Limmat.
      Liebe Grüsse aus Tiflis

  4. Andreas Fink Says:

    Servus,
    regelmäßig verfolgen wir Eure Berichte im Internet und freuen uns auf diese Weise von Euch zu hören. Danke für die lieben Grüße aus Baki/Baku. Hoffentlich bekommt Ihr bald wieder erträgliche Temperaturen. Bei uns hat es stark abgekühlt. Alles Gute für Eure weitere Reise!
    Sabine und Andreas aus Schwarzenberg

    • Hallo Andreas, hallo Sabine,

      ich bin nach ein paar harten Tagen im Fan-Gebirge in Dushanbe angekommen. Ich hatte in letzter Zeit immer mehr die Gelegenheit, das Zelt in freier Natur zu testen, einfach genial! Die Landschaft in Tadschikistan ist phantastisch, war tagelang mitten unter 3’000ern und 4’000ern. Zur Zeit warte ich in der Hauptstadt auf mein China-Visum, dann geht es weiter in Richtung Pamir und Hindukusch. Dort werden die Berge so richtig hoch! Bin begeistert von den Icebreaker-Produkten, haben meine Erwartungen voll erfüllt!

      Grüsse aus Tadschikistan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: